new energy world – Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Mieterstrommodelle haben jüngst durch verschiedene Gesetzesänderungen maßgebliche Änderungen erfahren. Andere Novellen stehen noch bevor. Für die beteiligten Kreise ist eine Kenntnis der aktuellen Gesetzeslage daher essentiell. Dies umso mehr, als in der Praxis Modelle kursieren, die auf gefährlichem Halbwissen basieren und deshalb auch die Wirtschaftlichkeit eines Mieterstrommodells in Frage stellen können. Ziel des Vortrages ist es daher, einen Überblick über die aktuelle Gesetzeslage und die wesentlichen Änderungen zu verschaffen, die für Mieterstrommodelle relevant sind.

Die aktuell niedrige Einspeisevergütung macht Erneuerbare Energie-Projekte schwierig. Andererseits steigt das Interesse an der Produktion und direkten Verbrauch der Energie vor Ort, denn diese ist inzwischen günstiger zu produzieren und zu beziehen als Strom aus dem öffentlichen Netz. Es ist für Energielieferanten, Stadtwerke (EVU’s), Genossenschaften, Gebäudeeigentümer sowie andere Betreiber (Contractoren) hochinteressant, vor Ort erzeugte Energie direkt an die Verbraucher im Gebäude zu liefern, an dem eine Erneuerbare Energie-Anlage installiert wird. Dabei stellen sich viele rechtliche, technische und energiewirtschaftliche Fragen, die im Workshop beantwortet werden.

Im Workshop lernen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen des Modells kennen. Zudem werden Details der Umsetzung erläutert, zu denen das Lieferkonzept und Stromprodukt, die Pflichten als Energieversorger, das Messkonzept sowie die Administration eines solchen Projekts gehören. Der Workshop vermittelt Ihnen das Handwerkszeug, ähnliche Modelle vor Ort selbst zu realisieren.

Workshop: “Mieterstrom”

Copyright by prometheus Rechtsanwaltsgesellschaft mbH | All rights reserved. | Impressum | Datenschutz | Sitemap