Bauordnungsrechtliche Brennpunkte bei der Windenergienutzung

Der Errichtung von Windenergieanlagen geht ein komplexes Genehmigungsverfahren voraus, in welchem in einer Vielzahl von rechtlichen Fragestellungen die bauordnungsrechtlichen Voraussetzungen in jüngerer Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Gerade vor dem Hintergrund, dass Windenergieanlagen häufig nicht mehr auf der “grünen Wiese”, sondern in Gebieten mit oft kleinteiligen Grundstücken geplant werden, die der Windenergienutzung durch die Regional- oder Bauleitplanung abschließend zugewiesen sind und in denen zum Großteil bereits Windenergieanlagen errichtet sind bzw. parallele Planungen anderer Investoren laufen, spielen vor allem folgende Fragen eine wichtige Rolle:

  • die Standsicherheit der Anlagen mit Blick auf die entstehenden Turbulenzintensitäten;
  • die Abwehr von Gefahren für andere Nutzungen;
  • das bauordnungsrechtliche Abstandsflächenrecht sowie
  • Fragen zum Schallschutz.

Profitieren Sie davon, dass diese im Bereich der Windenergienutzung aktuell besonders brisanten Fragen nicht nur in rechtlicher Hinsicht aufgearbeitet werden, sondern dass Sie von sachverständiger Seite zudem einen Einblick in die fachliche Begutachtung und den technischen Umgang dieser Fragestellungen erhalten.

Bitte bringen Sie zum Seminar “Ihre” Landesbauordnung mit.

 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.
Veranstalter: vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.

Copyright by prometheus Rechtsanwaltsgesellschaft mbH | All rights reserved. | Impressum | Datenschutz | Sitemap