2. Leipziger Windrechtsforum – Probleme erkennen. Zukunft gestalten.

Bis zum Jahr 2050 soll die Stromerzeugung nach dem Willen der Bundesregierung treibhausgasneutral sein. Ohne einen beschleunigten Ausbau insbesondere der Windenergie bleibt dieses ambitionierte Ziel allerdings ein reines Lippenbekenntnis. Denn der Ausbau der Windenergie steht vor allem aufgrund von Forderungen aus Politik und Gesellschaft weiterhin vor erheblichen Herausforderungen. Genehmigungszahlen und EEG-Ausschreibungen stagnierten zuletzt besorgniserregend. Fundierte Lösungsansätze, die auch Sorgen und Bedenken von Bürgern und Behörden im Blick haben, sind daher unverzichtbar, um die Entwicklung der Windenergie wieder zu einer Erfolgsgeschichte zu machen.

Anknüpfend an den erfolgreichen Start des Formats im Jahr 2020  werden wir uns mit dem 2. Leipziger Windrechtsforum wieder den aktuell drängendsten Problemen der Windenergie widmen. Gemeinsam mit unseren starken Kooperationspartnern von der Dark Sky GmbH und der eueco GmbH sowie mit Vertretern von Genehmigungsbehörden sollen auch im Jahr 2021 die brennendsten Fragen etwa zu BNK, Bürgerbeteiligung oder Genehmigungshindernissen eingehend und praxisnah erörtert werden.  Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Diskussion der sich aus dem EEG 2021 für die Branche ergebenden Chancen und Risiken liegen.

Um eine Durchführung der Veranstaltung garantieren zu können und auch Ihnen frühzeitig eine zuverlässige Terminplanung zu ermöglichen, haben wir uns angesichts der COVID19-Pandemie und vor allem mit Blick auf die Gesundheit unserer Teilnehmer für eine digitale Durchführung des 2. Leipziger Windrechtsforums im WebKonferenz-Format entschieden. Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung folgen in Kürze an dieser Stelle.

Copyright by prometheus Rechtsanwaltsgesellschaft mbH | All rights reserved. | Impressum | Datenschutz | Sitemap